Fifty Shades of Grey

 

CPI demonstriert Volumenkapazität beim rekordverdächtigen „Fifty Shades of Grey“

CPI UK demonstrierte seine Kapazität zum Druck besonderer Volumina, als die Verkäufe des Taschenbuchs Fifty Shades of Grey (Arrow, Random House) im B-Format als schnellstverkauftes Taschenbuch für Erwachsene die Hürde von einer Million Ausgaben überschritt.

CPI hat die Herausforderung angenommen und von Anfang an einen tadellosen Service geliefert

CPI hat die Trilogie 16mal nachgedruckt

Astronomische Zahlen

Veröffentlichte Zahlen von Nielsen Bookscan zeigen, dass die Buchverkäufe von Fifty Shades of Grey bei beachtlichen 1 162 637 Stück in der UK stehen. Allein letzte Woche verkauften sich knapp 400 000 Bände des Romandebüts von E.L. James – fast doppelt so viele wie in der Vorwoche – und somit hält das Buch die elfte Woche seine Spitzenposition in den Bestsellerlisten. Die Trilogie ist seit acht Wochen in den Top 3. Alle drei Bände aus der Shades of Grey-Trilogie brachen letzte Woche den Verkaufsrekord innerhalb von einer Woche unter den Taschenbuchromanen für Erwachsene, mit 205 130 verkauften Bänden. Diesen Rekord hatte die Serie selbst erst in der Woche davor aufgestellt. Letzte Woche wurden etwa doppelt so viele Bände aus der Shades of Grey-Trilogie verkauft wie von den restlichen BookScan Top 50 (856 522 verkaufte Ausgaben zu 392 288).

Dabei setzten wir bei CPI alle Ressourcen ein um diesen Druck zu ermöglichen

CPI hat die Trilogie 16mal nachgedruckt und wird demnächst über 1 Million neue Exemplare drucken, um dieser unerwarteten Nachfrage gerecht zu werden.

 

Der CPI Marketing-Manager Dino Bishop sagt: „Wir haben unsere umfassende Kapazität der gesamten CPI Gruppe zusammengenommen und unser Arsenal an Timson Rollenmaschinen zum Druck genutzt. Das hochmoderne Design der Cover – mit Endbearbeitung in SuperMatt-Laminierung, Folierung, UV-Lack und Prägung – hätte sich als Herausforderung in der Produktion innerhalb des engen Zeitrahmens erweisen können, aber alle Prozesse werden effizient durch CPI White Quill koordiniert, abgestimmt auf unseren Bindungszeitplan.“

 

Helen Smith, Leitung der Produktionskontrolle bei Random House: „Die Veröffentlichung war eine enorme Anstrengung im Team, bei der alle Beteiligten sehr hart arbeiten und sich engagieren mussten. Wir hatten das Glück, mit Druckereien und einem Papierhersteller zusammenzuarbeiten, die sich der Herausforderung stellten und von Anfang an tadellosen Service lieferten.“

 

Letzte Woche sagte Philip Stone, Charts Editor von The Bookseller: „Die Verkaufszahlen der Shades of Grey-Serie waren absolut phänomenal und brachen fast alle Rekorde. Vielleicht noch beeindruckender war, dass Fifty Shades of Grey innerhalb von nur zwei Monaten so oft verkauft wurde wie Dan Browns Da Vinci Code, der Taschenbuch-Bestseller aller Zeiten, in über sechs Monaten… Fifty Shades of Grey ist vielleicht der Erwachsenenroman mit dem schnellsten Verkauf aller Zeiten.“